Zyxel ATP800, ATP-Firewall für bis zu 300 User, 12 frei konfigurierbare RJ45 Ports, 2xSFP

Artikelnummer: ZY ATP800-EU0102F

Zyxel ATP800, ATP-Firewall für bis zu 300 User, 12 frei konfigurierbare RJ45 Ports, 2xSFP

Kategorie: ZYXEL


Preise sichtbar nach Anmeldung
verfügbar

Lieferzeit: 6 - 7 Werktage

Stk


ATP-Firewall mit «Advanced Threat Protection» und Sandbox-Funktionen

Mehrschichtige Sicherheitsmodule und selbstlernende Cloud-Intelligence machen selbst Zero-Day-Malware den Garaus. Die Zyxel-ATP-Firewalls schützen vor den aktuellsten Gefahren.

Die ATP-Serie von Zyxel ist eine «Advanced Threat Protection»-Firewall für Firmen mit hohen Sicherheitsansprüchen. Cloud-Intelligence bringt den Netzwerkschutz auf ein völlig neues Level – besonders bei neuen noch unbekannten Bedrohungen. Die Firewalls unterstützen neben den bekannten Zyxel-Sicherheitsdiensten wie Web- und Anwendungssicherheit, Malware-Blocker etc. auch Sandboxing und Botnet-Filter. Ein ansprechendes ATP-Dashboard bietet schnell einen Überblick zu den aktuell erkannten Bedrohungen. Mit neuester Soft- und Hardware bietet die ATP-Firewall eine sehr hohe Performance, selbst beim Einsatz aller Sicherheitsfunktionen.

Lernende Cloud-Intelligence

Die Cloud-Intelligence empfängt unbekannte Dateien oder Benutzermuster aus Anfragen aller ATP-Firewalls. Sie identifiziert und archiviert dann die Inspektionsergebnisse in der Cloud-Bedrohungsdatenbank. Die am höchsten eingestuften Bedrohungen werden an alle ATP-Firewalls weitergegeben, sodass alle ATP-Firewalls fortlaufend gegen neue unbekannte Bedrohungen geschützt sind. Mit der Echtzeit-Cloud-Synchronisation entwickelt sich die Cloud-Intelligence kontinuierlich zu einem Sicherheitsverteidigungsökosystem. Alle ATP-Firewalls sind mit der Cloud-Intelligence synchronisiert und reagieren adaptiv auf jede neue Bedrohung.

Sandbox macht aus unbekannt bekannt

Sandboxing nutzt eine isolierte Umgebung in der Cloud, um unbekannte Dateien zu analysieren, welche durch vorhandene lokale Sicherheitstools wie Anti-Virus nicht identifiziert werden können. Sandboxing wertet das Verhalten von Dateien in einer isolierten Umgebung aus, um potenzielle Bedrohungen zu erkennen. Dieses Vorgehen ermöglicht es, komplett neue und unbekannte Schadsoftware zu erkennen und zu verhindern, dass diese in ein Netzwerk gelangen. Die Cloud-Sandbox der ATP-Firewall-Serie bietet im Zusammenspiel mit der Cloud-Intelligence optimalen Schutz vor Zero-Day-Angriffen aller Art.

Sicherheit durch mehrschichtigen Schutz

Ein einzelner Sicherheitsmechanismus konnte in der Vergangenheit sehr zuverlässig eine spezifische Bedrohung abfangen. Ein solcher Single-Solution-Ansatz hat ausgereicht, um einen ausreichenden Schutz vor Viren zu gewährleisten. Die Fähigkeiten fortgeschrittener Malware sind aber inzwischen so ausgeprägt, dass ein einzelner spezifischer Schutz unweigerlich fehlschlägt.

Die ATP-Firewall-Serie wurde entwickelt, um mit einem mehrschichtigen Schutzgitter gegen verschiedene Arten von Bedrohungen von innen und aussen fertigzuwerden. Umfassende Sicherheitsfunktionen wie Botnet-Filter, Sandboxing, App-Patrol, Inhaltsfilterung, Anti-Malware, Intrusion-Detection-Prevention und Anomaly-Detection-Prevention gewährleisten einen mehrstufigen Schutz der Daten.

Botnet-Filter übernimmt

Die Botnet-Filter-Funktion übernimmt einerseits die aus dem Content-Filter bekannten Security-Kategorien, die einen Zugriff auf Phishing- und Malware-Seiten verhindern, und ergänzt diese durch eine erweiterte Datenbankabfrage von URL/IP-Reputation. Mit dem Botnet-Filter wird der Zugriff auf «Command & Control Server» unterbunden und so auch die Aktivierung einer installierten Malware verhindert.

Lizenz in Gold

Die ATP-Firewalls bieten ein eigenes Service-Lizenzmodell. Durch die miteinander verbundenen, mehrschichtigen Sicherheitsmodule und die Verknüpfung mit der Cloud-Intelligence ist die Lizenzierung von einzelnen Services wie bei den UTM-Modellen wenig sinnvoll. Die Lizenzoptionen Gold vereinfachen die Entscheidung: Die beim Kauf einer ATP-Firewall inbegriffene Gold-Lizenz enthält alle verfügbaren Sicherheitsmodule und zusätzlich eine 1-Jahres-Lizenz des SecuReporter für detaillierte Sicherheitsanalysen. Nach Ablauf des Jahres kann die Gold-Lizenz erneuert werden.

Anti-Malware mehr als nur Anti-Virus

Ein gutes Beispiel der Evolution innerhalb der ATP-Firewalls ist die Entwicklung von Anti-Virus zu Anti-Malware. Während bei Anti-Virus eine Signaturliste abgefragt wird, erfolgt bei Anti-Malware zusätzlich eine Abfrage der Threat-Datenbank, die sich aus den Daten der Cloud-Intelligence zusammensetzt und damit jeden Tag aktuell angepasste Bedrohungen erkennen kann. Der Anti-Malware-Dienst ist auch mit der Sandbox-Funktion verknüpft. Stellt die Cloud-Sandbox ein verdächtiges Verhalten von Dateien fest, wird die Datei-Information an den Anti-Malware-Dienst weitergegeben. Versuchen nun User, Dateien mit diesem Muster herunterzuladen, werden diese schon vom Anti-Malware-Dienst abgefangen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.